Ort der Kraft

Wenn der Hund reden könnte…

Bei meiner gestrigen Grundstücksbegehung hat sich wieder einmal etwas sehr faszinierendes bei der Arbeit mit der Rute ergeben. In jedem Garten befindet sich ein  natürlich vorhandenes Energiefeld – dem „Ort der Kraft“.

Dieses Kraftfeld suchte ich dort im Gartengelände ums Haus herum. Mit der Wünschelrute mutete ich – wie immer – und fand dieses 2×2 Meter Feld genau dort, wo sich der Hund schon vorher hingelegt hatte. Er schaute mir von dort aus ganz gelassen und entspannt bei der Arbeit zu. Der Hund lag genau mitten auf dem Ort der Kraft – und das machte er des Öfteren – wie Frauchen mir danach berichtete. Wenn Hunde sprechen könnten, hätte uns der Vierbeiner den Ort der Kraft ohne Wünschelrute verraten können. Welch wunderbare Erfahrung war das wieder – und bestätigt erneut – Hunde sind Strahlenflüchter und suchen sich die guten Plätze aus.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Gisela Weinmann

Gisela Weinmann - Rutengängerin - Mutungstechnikerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.